Vegan for all

Falafel



 
250 g Kichererbsen (nicht aus der Dose!)
1 Bund Petersilie
1 Zwiebel
1/2 P. Backpulver
70 ml Wasser
3 EL Mehl
2 Knoblauchzehen
1 EL Cumin (Kreuzkümmel
1 EL Kurkuma
1 EL Salz
Öl
       

Kichererbsen über nacht in reichlich Wasser einweichen.

Die Kichererbsen abschütten. Petersilie von den Stengeln abzupfen, Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauch schälen. Mit Backpulver und Gewürzen pürrieren. Wasser und Mehl zufügen und nochmals kurz mixen.

Aus der Mischung 15 - 18 kleine Falafel formen (erst Kugeln rollen und dann ein bisschen plattdrücken).

Öl in eine Pfanne geben, bis der Pfannenboden ziemlich bedeckt ist und gut erhitzen. Dann die Falafel von beiden Seiten jeweils ca 3. Minuten braten, so dass sie eine schöne Bräunung haben und innen noch saftig sind.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zu Salat, Reis, Kartoffelecken oder Fladenbrot reichen.

Tipp:
Die Falafel lassen sich auch roh gut einfrieren. Einfach auf ein großes Brett legen und ins Gefrierfach legen, bis die Falafel hart gefroren sind. Dann in eine Schüssel oder einen Beutel umfüllen. So frieren sie nicht zusammen. Bei Bedarf auftauen und wie oben beschrieben braten.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: